Barock architektur merkmale

Classified in Musik

Written at on Deutsch with a size of 3,35 KB.

 
Barock Arkitectura: tragende Elemente und Decks. Continue die Elemente der Renaissance-Architektur der klassischen Ursprungs, Bögen, Tonnengewölbe, Säulen und Pilaster, Giebel ... Aber jetzt sind. Verwendeten Materials mehr frei. Architektur ist uns zu beeindrucken, sehr luxuriös, aber der arme Materialien, um reich zu billig dekorative Effekte. Ornamentik. Sie sind hoch dekorierten Gebäuden suchen visuelle Effekte auf die Fassaden durch Beleuchtungs-und Schatten (wegen der Art, fällt Licht auf die ankommenden und abgehenden von Gebäuden), das Aussehen verändern ihre nach den Winkeln der Kontemplation. Tempel. Das neue Modell der Kirche zu folgen Reformation die katholische Gegenreformation eingeführt wurde von den Jesuiten in der Kirche Gesù in Rom, Vorbild für die katholische Kirche im siebzehnten und von den Jesuiten für vier Jahrhunderte, Work-Vignola Giacomo della Porta fronted, gibt es keine Beziehung zwischen innen und außen, diese Manierismus Tempel nähert sich der Counter gehorchte, die Kirchen benötigt, um große Indoor großen Massen von Gläubigen aufnehmen, sollten die Fassaden werden auffällig an die Gläubigen einladen, um den Tempel zu betreten. Das Modell verfügt über eine breite Kirchenschiff mit Kapellen Nischen, Leiter gewölbte Apsis und Querhaus, ihre Fassade ist die herkömmliche, organisiert in mehreren Erzählungen, und gekrönt von einem Giebel Bernini geschmückt mit zwei Dachböden, Pilastern und Halbsäulen. Gian Lorenzo. Es war ein der Designer der barocken architektonischen Sprache, ein Künstler von großem Ruhm, den er genoss die Gunst der Päpste. Features: feierlichen Stil, klassisch und dynamisch. Work: Ihre Arbeit ist ein Ergebnis der Bedeutung der Stadt Rom, Universalität und Barock-Architektur, die in Rom städtischen Reformen poyecto für die Päpste (Sixtus V. Und Domenico Fontana), die nach Rom bekehren wollte ursprünglich Triumph der katholischen Kirche, im Einklang mit den Richtlinien des Konzils von Trient. Seine wichtigsten Werke waren die Baldacchino der St. Peter's Basilica, ist die Plaza Dan Peters, San Andrea del Quirinale und ist berühmt für ihre Projekte aus der Fassade des Louvre, die nie durchgeführt wurde, mit Bernini Palace schuf den Prototyp Barockschloss (artikuliert in Form von H, und öffnen Sie einen Platz mit Gärten). France. Die Kunst Absolutismus in den Dienst der königlichen, und noch viel weniger der Gegenreformation entwickelte deshalb eine clasicisme. Architektur: Das Schloss von Versailles, Le Vau und Jules Mansart Hardoin Palast eine Typologie als Modell in ganz Europa geschaffen, waren die religiösen Bauten auf dem zweiten Platz, die Plätze mit geometrischen Mustern und die Statue des Königs in der Mitte gezeichnet.

Entradas relacionadas: