Effects Schnupftabak

Classified in Leibesübungen

Written at on Deutsch with a size of 3,04 KB.

 

Auswirkungen auf den Körper von Schnupftabak

Der respiratorische System verfügt über eine Reinigungs-Mechanismus, die Zilien (mikroskopisch kleine Haare), dass Staub zu entfernen, verantwortlich sind. Der Schnupftabak ist für die vollständige oder teilweise einzustellen dieser Schutzmaßnahmen verursacht der Anreicherung von Stoffen verantwortlich. Wenn wir dieses Problem der mehr als 4.000 Reizstoffen und Karzinogene, dass wir ableiten, dass Schnupftabak Schäden, die dadurch verursacht hat, kann hinzufügen, sind katastrophal.
Die Läsionen erscheinen am häufigsten sind:

Lungenemphysem: Atemwegserkrankungen durch Zerstörung der Wände gekennzeichnet, dass getrennte den Alveolen. Folglich gibt es einen klaren Verlust der alveoläre Oberfläche, dh, Chancen für den Gasaustausch. Personen mit dieser Erkrankung leiden an respiratorischer Insuffizienz.



Bronchitis: persistierende Entzündung der Bronchialschleimhaut durch eine starke Zunahme in der Produktion von Bronchialschleim, die Ursachen Husten und Auswurf gekennzeichnet.

Die Herz-Kreislauf-System leidet auch die Auswirkungen von Schnupftabak

All diese Veränderungen die Chancen erhöhen,
Erleiden eines Herzinfarkts.
Herzinfarkt: Der Tod von Gewebe aufgrund unzureichender Blutversorgung

Andere Systeme: fast jeder ist, weil in allen Bereichen, durch die Zigarette zu rauchen oder seine Bestandteile zu Krebs entwickeln können betroffen. Die häufigste oral, Kehlkopf, Bronchien, Speiseröhre, Blase, Pankreas ...

LEISTUNGEN to Stop Smoking
Obwohl der Urlaub Schnupftabak Sucht die typischen Symptome des Entzugs bringt, wie Angst, Stimmungsschwankungen, und andere, sind die Vorteile nimmt von Tag zu Tag, ohne zu rauchen übergeben.
Wichtig:
Nach 3 Tagen ohne zu rauchen, Lungenvolumen erhöht, die Atmung und Sinn für Geschmack und Geruch verbessert.
In einem Zeitraum von ca. 9 Monaten deutlich reduziert Husten, Kurzatmigkeit Staus und Sauerstoff.
Nach 5 Jahren ohne zu rauchen, die Person um 50% das Risiko der Entwicklung verringert


Entradas relacionadas: