Glaube vernunft

Classified in Philosophie und Ethik

Written at on Deutsch with a size of 4,14 KB.

 
St. Thomas Aquinas: ricasecca im Jahre 1224 in der Nähe aquino.En im Jahre 1234 geboren wurde, an der Universität von Neapel Studie wurde im Jahr 1250 zum Priester geweiht. Im Jahre 1256 wurde er zum Meister in 1257 und nimmt Stellung. Aquiniana Quellen der Philosophie kann gesagt werden, dass sich aus der großen Strömungen des Denkens, die das alte, platonischen Philosophie ebrea.El grundlegenden Rahmen seiner Philosophie überschritten wird aristotelischen Ursprungs. Philosophie des Seins zu St. Thomas die grundlegende Funktion als gut, aber anders sein kann, anderen aber nicht vorhanden ist, oder nicht vorhanden ist und auf zu existieren. zweiter, zeigt die Erfahrung q Dinge zu ändern. Menschliche Intelligenz entdeckt 2 Prinzipien Akt und Potenz, die rohe Kraft kann es nicht geben, aber reinen Akt ist unbegrenzt (Gott). Drittendie gleiche Beachtung der Änderung zeigt, dass das Drehmoment Kraft zu ändern.
Stoff-Unfall sind sekundäre Qualitäten sind nicht entscheidend. viertens die beiden Leistungsstufen sind bekannt als "Akt prädikamentalen Ordnung. Die Reihenfolge, in der die Vordrücke sind Kräfte ist die transzendentale Ordnung. Philosophie des Wissens der unmittelbaren Prinzip des menschlichen Wissens, ist das Vermögen der Seele wir Intelligenz nennen, und nicht als göttliche Erleuchtung agustinianos.El sagte der Beteiligung der Verstand ist ein göttliches Licht in nosoros, in dem Sinne, dass unsere Intelligenz ist die Fähigkeit zu wissen, wer Gott ist, um die Aktion escencia.En mit den ganzen Menschen und aller potencias.Destaco die Funktion der 4 inneren Sinnen kennen beteiligt. Philosophie dabei die Analyse des menschlichen Handelns fällt in den allgemeinen Begriff der das Universum geschaffen tomasiana, Freiheit sowie der Vernunft und der Moral voluntad.La ist eine Verlängerung der Kreationen und ist im Rahmen der göttlichen Regierung umrahmt. Zwei Fragen in den Vordergrund der thomistischen Ethik. Vorstellungen von Ordnung und Gesetz eterna.La ewige Gesetz ist das oberste Gesetz der Moral., Entwürfe für alles, was Sie wollen, geschieht denominda ewige Gesetz, weil die Dinge sind, was Gott gewollt hat, dass die beiden unterstützt fuesen.Los aquiniana Ethik zum Ende und das ewige Gesetz.

St. Augustin wurde in tegaste geboren, 354 christliche Mutter heidnischen Vater.
Integration von Glaube und Vernunft
im Alter von 19 c Schritt Ablehnung des Rationalismus und der Glaube an den Namen der Vernunft. Allmählich entdeckt, dass Vernunft und Glaube sind keine Gegensätze, sondern ihren Glauben colaboracion.La-Verhältnis ist eine Art des Denkens geht, wenn es keine ist, dachte, es ist kein Glaube, ist die Intelligenz der Lohn des Glaubens. Diese Stellung zwischen Rationalismus und Fideismus Rationalisten glaubten, sagte ihnen, zu verstehen und zu glauben, Fidelsten umfasst (-.-) ist unmöglich, ohne Grund zu glauben. Theorie der Wahrheit hatte zwei Interessen mit einer Leidenschaft für die Wahrheit und die Sorge um wachsende Quelle des Bösen in der Welt. Die Wahrheit suchen begann, Wege zu entdecken dios.Dos d entender. 1 hatte zwei Momente der Skepsis fundamentalesdesmontar Argumente und bestimmen, wo euch die Wahrheit zu suchen. Die 2

Entradas relacionadas: