kkakaak

Classified in Wirtschaft

Written at on Deutsch with a size of 2,11 KB.

 
Warum begann die i. In england?
Geoggraphie: Insel, die Eisenerz und grosse Steinkohlevorkommen besass( lagen dicht beieinander)-Kanäle und Flussmündungen->billige Verkehrswege-Industriestädte in der Nähe von Hochseehafen
Innere Einheit:Keine Zollschranken-politisch und verwaltungsmässig geeint
Vorsprung der Landwirtschaft:Adelige vergaben ihr Land zu ,, Farmer'' , um ihre Betreibe erfolgreich zu führen-wirkungsvolle betreibe , sodass weniger Arbeitskräfte  benötigt wurden-Drefeldwitschaft wurde ersetzt durch die Fruchtwechselwirtschaft(wechsel von Getreide)Dadurch erhörte sich di Nutzfläche-Technische Neuerungen(Sämachine und Eisenplug)erhöhten die Erträge->Arbeiter gingen zu den Fabriken , um Arbeit zu finden- Keine Leibeigenschaft (Bauern waren frei)-> keine rechtlichen Schranken verhinderten den Fortzug der Menschen.
Bevölkerungswachstum:Veerbesserte Hygienebedingungen-neue medizinische Errungenschaften-verbesserte allgemeine Bildung(Schule+Universitäten)-> mehr Arbeitskräfte zur Verfügung-->mehr Konsum
Weltmacht:mächtige Seeflotte schützte Kaufleute und Siedler -Englands Wirtschaft war auf den Handel mit anderen Ländern ausgerichtet 

Wirtschaftsliberalismus
1.Jeder Mensch setzt sein Kapital(Geldmittel , Fabriken , Maschienen  und Arbeitskraft ) immer so ein ,dass es ihm den h¨chsten Gewinn erbringt.
2nur , wenn jerder Mensch für sich  den höchst möglichen Gewinn erzielt, erreicht dadurch die Volkswitschaft ihr höchst mögliches Wachstum.
3Es ist besser für das gesamte Land , wenn jeder bewusst nur sein eigenes egoistisches Interesse verfolgt als wenn er an das Allgemeinwohl denkt.
4. Der Staat handelt dann im Sinne des Allgemeinwahls,wenn er den Einzelnen in seiner Wirtschaftständigheit weder  einschränkt noch fördert 8´´Laisser-faire'')->Gewerbefreihet,keine Zünfte.

Entradas relacionadas: