Materielle Ethik

Classified in Religion

Written at on Deutsch with a size of 2,37 KB.

 

Kulturrelativismus: Unter … versteht man die Position, dass alle moralischen Normen nur für die jeweilige Kultur, relativ gelten. Universalismus: Der … dagegen behauptet, dass bestimmte Moralische Normen, wie sie z.B. In den Menschenrechten formuliert sind, fu Ralle Menschen in allen Kulturen gültig sind.

Paul Feyerabend: kultur Ist nicht gut und auch nicht schlecht. Sie ist einfach da

Muss man immer die Wahrheit sagen?

Wahrhaftigkeit ist Pflicht: Pflicht jedes Menschen auch wenn es auch wenn es ihm oder einem zum Nachteil kommt. Immanuel Kant

Manchmal die Unwahrheit sagen:, ohne jemanden Zu schaden ist keine Lüge.Die unwahre die jemand schaden wird eine Lüge genannt. Christian Wolff: Pflichten des Menschen Im Reden und in Verträgen

Sissela Bok: Lügen sind schlecht und tadelnswert, lugen sind Einfach nur eine Rechtfertigung, wahrheit ist es nicht

Arthur Schopenhauer: Luge Ist ein werk zum unrecht im falle der Notwehr gegen gewalt oder List

Herzinger: menschenrechte sind universal und stehen Absolut über allen vorschriften, die aus einer bestimmten kulturellen Tradition Abgeleitet werden.

Spaemann: wir sind uns Nicht sicher welche tradition richtig oder falsch ist, deswegen sollte jeder Denken was er möchte

Teleogische Ethik basiert Auf der Grundidee, das Lebewesen (mensch) naturgebende ziele verfolgen bzw. Zwecke Beabsichtigen. Wenn solche zwecke existiren setzen sie zum Beispiel der Benutzung der lebewesen und Begründen ein weitgehendes recht auf Unverletzbarkeit.

Deontologische Ethik Bezeichnett eine klasse von ethischen theorien, die den moralischen status Einer Handlung nicht nur anhand ihrer Konzequenzen bestimmen

Entradas relacionadas: